Unsere Infonzentren und Dienststellen in Eupen sind nur nach Absprache zugänglich. Unsere anderen Ämter bleiben zurzeit geschlossen.

Die Generalverwaltung Zoll und Akzisen (GVZ&A) unterstützt die Föderale Polizei bei Grenzkontrollen

Ab dem 26.03.2020 werden 100 Zollbeamte die Föderale Polizei bei der Überwachung der 14 Grenzkontrollstellen auf dem Aktionsgebiet der Verkehrspolizei (Autobahnen) unterstützen. Diese Hilfe ist Teil der Entscheidung der Föderalregierung, die Grenzen für nicht notwendige Fahrten zu schließen.

Da die GVZ&A zurzeit mit einem verringerten Personalbestand arbeitet, befinden sich zahlreiche Zollbeamte in Telearbeit oder in Bereitschaft (on call). Diese können jederzeit dazu aufgefordert werden, ihren Dienst wieder anzutreten, um ihre kranken Kollegen zu ersetzen, bzw. wenn die Wahrung der Kontinuität des Dienstes dies erfordert.

Die Beamten, die die Föderalen Polizei unterstützen, sind keine Mitarbeiter, die für die Warenkontrolle zuständig sind. Die anderen Aufgaben der GVZ&A werden daher durch diese Hilfe nicht beeinträchtigt.

Die Regeln der sozialen Distanz und des physischen Schutzes gelten weiterhin.